Dies ist ein BLOG: ein öffentliches Internet-Journal mit regelmäßigen Einträgen (Posts). Thema ist alles, was ich lustig, interessant, spannend oder ungewöhnlich finde - z.B. Weblinks, Fotos, Videos, Gags, Literatur- und Musiktips, Zeitungsartikel, Tagebucheinträge und sonstiges Brimborium. Daher auch der Name Tohuwabohu, denn einen roten Faden gibt es nicht, bzw. der einzige rote Faden bin ich :-) Diesen Blog gibt es seit 07 / 07. Es lohnt sich durchaus, auch die älteren Posts nachzulesen, wenn man die neueren mag. Und: Kommentare sind erlaubt/erwünscht, werden veröffentlicht und gern gelesen. Viel Spaß in meinem Webwohnzimmer! Tina

Samstag, 25. August 2007

Sandys "Condimento Crudo"

Hier ein Rezept für eine fantastische, sehr einfach zubereitete kalte Pastasauce, passt perfekt in die jetzige Tomatenzeit (oder, wie der Öse sagt: Paradeiszeit). Man nehme für 2 Personen:


- 4 große, reife, feste Eiertomaten
- 2 Knoblauchzehen
- Olivenöl (kaltgepresst)
- frischen Basilikum (Zweige und Blätter)
- Salz

Die Tomaten schälen, entkernen, würfeln, mit kleingehacktem Knoblauch, einer guten Prise Salz und 2 guten Schuss Olivenöl vermischen, frische Basilikumzweige dazugeben und ca. 8 Stunden ziehen lassen.

Vor dem Servieren die Basilikumzweige entfernen und die frischen Basilikumblätter daruntermischen. Auf heißen Pasta (klassisch gehören Tagliolini dazu) anrichten. Wird ohne Parmesan gegessen!

"Condimento crudo" bedeutet übrigens "rohe Sauce", weil sie mit rohem Gemüse/Kräutern und ungekocht zubereitet wird.

Wohl zu speisen!

Kommentare:

Ingolf L. hat gesagt…

Ausgedruckt & zum ausprobieren vorgemerkt...

Tina hat gesagt…

Der Duft allein, der die Küche durchzieht, nachdem die Sauce 8 Std. mariniert ist/hat/wurde, ist schon das Ausprobieren wert :-)